Toskana

Nachdem wir in unserem Sommerurlaub dieses Jahr zunächst die Cinque Terre besucht haben ging es weiter in die Toskana. Das „Hofgut“ „Podere il Casale“ haben wir zufällig gefunden und nach der Fahrt über verschiedene Feldwege auch gefunden.route

Dort angekommen, dachten wir, wir seien mitten in einem Bilderbuch oder einem Weinetikett. Die Landschaft ist so schön, dass man sich fast nicht daran satt sehen kann.

toskana-3885 toskana-3886 toskana-3890 toskana-3892 toskana-3893 toskana-3910 toskana-3932 toskana-3933 toskana-3936 toskana-3940 toskana-3941 toskana-3946 toskana-3975 toskana-3980 toskana-4030 toskana-4073 toskana-4075 toskana-4098 toskana-4112

San Gimignano & Siena

Von „Podere il Casale“ aus ging´s auf einen Tagesausflug nach San Gimignano und Siena. San Gimignano ist eine kleine Stadt in der sich im Mittelalter die Bewohner mit Türmen gegenseitig übertrumpft haben. Leider ist die gesamte Stadt recht touristisch und man muss sich ein bisschen durch die „Kruschtstände“ und andere Touristen kämpfen.

toskana-4145 toskana-4150 toskana-4166 toskana-4173

Danach gings weiter nach Siena. Eine wunderschöne Stadt, in der noch viel Ursprüngliches der Stadt zu sehen ist und man den Eindruck hat, tatsächlich in einem normalen, italienischen Alltag teilzunehmen.

toskana-4206 toskana-4215 toskana-4218 toskana-4225 toskana-4241 toskana-4246 toskana-4264 toskana-4270 toskana-4296 toskana-4301 toskana-4324 toskana-4332 toskana-4336 toskana-4342 toskana-4358

Die Toskana hat sich als Urlaubsziel auf jeden Fall gelohnt – wir kommen wieder.

Nach dem Besuch im Ladesinneren gings noch weiter in Richtung Westen. Dort haben wir noch ein paar Tage am Meer verbracht, doch das seht ihr in einem anderen Blogpost.

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.