Geotagging

„Wo genau wurde dieses Bild nochmal gemacht?“

Dieses Frage stellt sich ab und zu, gerade bei Reisen, wo man Jahre später den Überblick über die genaue Reiseroute und Locations verliert. Bei den Aufnahmen vom Smartphone kann man im Nachhinein den Aufnahmestandort nachvollziehen, da bei der Aufnahme die GPS-Daten zum Bild gespeichert werden. Bei den meisten „richtigen Kameras“ ist das aber (noch) nicht der Fall. Da schafft eine App fürs Handy Abhilfe.

GeoTagr gibts im AppStore für €4,99. Die App zeichnet einen GPS-Track auf der später auf die Fotos übertragen werden kann.

Zuerst fotografiert man den nach App-Start die genaue Uhrzeit vom Handydisplay ab. So kann später sichergestellt werden, dass die Uhrzeit des GPS-Tracks auch zu den Fotos passt.

iPhone abfotografieren

Die GPS-Daten kann man dann auf verschiedene Arten zu den Fotos bringen. Wie das mit Lightroom geht, steht hier:

Zeit in Lighroom richtig einstellen

Anhand des Uhrzeitfotos, stellt man dann die Aufnahmezeit in Lightroom für alle Bilder korrekt ein.

Laden des GPS-Tracks

Danach geht man in Lighroom in das Modul „Karte“ und läd den „Tracklog“. Danach nur noch alle passenden Fotos markieren und „automatisch taggen“ und schon wird jedem Foto anhand der Uhrzeit die korrekte GPS-Position zugeordnet.

Fotos markieren und automatisch taggen

Location-Ansicht in LIghtroom

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.